Gewinner 2019

Alle
Gold
Silber
Bronze
Innovation
Schwarze Nüsse
BIO 2016 „Fränkische Trüffel“ - Die Genießermanufactur
Natyra Apfel
Verbund Bioobstbauern bayerischer Bodensee - ÖKOBO, Bioland
Hanf-Keks
Chiemgaukorn, Naturland
Bio-Ziegenbergler
Sellthürner Käskuche, Bioland/Naturland
Isartaler Leberkäse
Pichler Biofleisch, Bioland/Naturland
Biowürze Classic
Feinschnabel Manufaktur
Krunchy Joy Mohn-Orange
Barnhouse Naturprodukte
Rudertinger Bierweckerl
Biobäckerei Wagner, Biokreis
Ziegen-Quittenkäse „Goldmarie“
BERGHOF, Naturland
Mohnmehl
Güterverwaltung Friedenfels, Bioland

Zum Wettbewerb „Bayerns beste Bioprodukte 2019“ wurden 58 Produkte eingereicht. Die zehn Gewinner erhielten ihre Auszeichnung am 18. Januar 2019 auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.

Wettbewerb 2019

Prämierung der Gewinner

Hier finden Sie Fotos von der Preisverleihung des Wettbewerbs “Bayerns beste Bioprodukte 2019” am 18. Januar 2019 auf der IGW in Berlin.

Copyright: “LVÖ Bayern/Christoph Assmann”.

Bayerns beste Bioprodukte 2019

Jury 2019

Die Jury nimmt sich viel Zeit für die Auswahl von Bayerns besten Bioprodukten. Sie besteht aus fünf Personen in järhlich wechselnder Zusammensetzung. Die Jury bewertet die ausführlichen Bewerbungsunterlagen der Teilnehmer und testet jedes eingereichte Produkt an einem Jury-Tag. Für eine ausgewogene Bewertung sind Expertise und Erfahrung gefragt. Erfahren Sie hier mehr über die Jurymitglieder für den Wettbewerb 2019!

Seit über 40 Jahren ist Gerhard Sailer im Lebensmittelhandel tätig und hat dabei viel Erfahrung in Vertrieb und Einkauf in verschiedenen Handelsunternehmen gesammelt. Seit nunmehr 14 Jahren ist er bei der basic AG in München zuständig für Einkauf und Qualitätssicherung. Aufgabe von Gerhard Sailer und seinem Einkaufsteam ist es, dass umfangreiche Sortiment von ca. 12.000 Artikel je basic Filiale zu pflegen, neue Trends und Innovationen zu erkennen und die Sortimente weiterzuentwickeln. Für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Herstellern spricht die kontinuierliche und langjährige Zusammenarbeit.
Gerhard Sailer stellt sich gerne der Herausforderung, neue Artikel und Sortimente zu finden, die zur Fachhandels-Differenzierung beitragen. Daher ist er bereits zum dritten Mal in der Jury und freut sich sehr über die vielen spannenden Bewerbungen bei Bayerns besten Bioprodukten.

www.basicbio.de

Karin Romeder ist seit 25 Jahren im Biolebensmittelhandel tätig. Die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen dabei im Vertrieb und Marketing. Sie war 24 Jahre lang als Marketing- und Vertriebsleiterin für den Naturkostgroßhändler Ökoring tätig. Dort war Sie unter anderem zuständig für die Einführung und Etablierung der Regionalmarke BioRegional.
2017 wechselte Sie von Ökoring zu Ecoplus in Freising und bringt seitdem dort ihre Expertise als Vertriebsleiterin im Vertrieb herausragender BioHerstellermarken ein. Sie studierte an der Fachhochschule Weihenstephan Agrarmarketing und -management. Von 2013 – 2018 war sie Mitglied im Kuratorium des Bundesverband Naturkost- und Naturwaren (BNN). Auch privat spielt das Thema Biolebensmittel für Karin Romeder eine große Rolle. So engagiert sie sich ehrenamtlich in der Agendagruppe Biostadt Freising als Sprecherin.

www.eco-plus.de

Klaus-Peter Wilbois ist Professor für “Pflanzenproduktionssysteme in der ökologischen Landwirtschaft” an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf am Standort Freising. Vor seiner Berufung an die Hochschule hat er 15 Jahre als leitender wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich ökologischer Pflanzenbau am FiBL Deutschland geforscht. Klaus-Peter Wilbois bringt sein Knowhow und seine Erfahrung in der landwirtschaftlichen Öko-Erzeugung bei “Bayerns beste Bioprodukte” ein und freut sich über die vielfältigen und innovativen Produktideen aus regionaler Erzeugung. 

www.hswt.de

Carina Bichler ist die Bayerische Bio-Königin in der Amtszeit 2018 bis 2020. Sie wuchs auf einem seit 1987 ökologisch bewirtschafteten landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb im Unterallgäu auf. Dadurch ist sie mit den Prinzipien und Werten des Ökolandbaus ebenso vertraut wie mit der praktischen Umsetzung auf dem Hof und in der Direktvermarktung. Carina studierte im Master Agricultural Economics an der Universität Hohenheim, absolvierte Praktika in der Bio-Branche und schrieb ihre Masterarbeit zum Thema „Regionale Wertschöpfungsketten ökologisch erzeugter Ölsaaten“ Seit Beendigung ihres Studiums arbeitet sie in der Biobranche, u.a. an einem deutschlandweiten Eiweißpflanzenprojekt. 
Bei „Bayerns beste Bioprodukte“ begeistern sie die vielen wohlschmeckenden und besonderen Bio-Produkte aus regionaler Herstellung, die einen Auszug daraus zeigen welche Vielfalt die bayerische Biobranche zu bieten hat.

www.lvoe.de

Carola Petrone gründete 2005 das Bio-Cateringunternehmen „IL CIELO“, das sich auf die gesunde und nachhaltige Verpflegung von Kindern und Jugendlichen spezialisiert hat. Il Cielo bereitet inzwischen in sieben dezentralen Küchen bis zu 4000 Essen täglich, alles frisch und in 100% Bio-Qualität. Nach verschiedenen Fortbildungen im Bereich der Ernährungsberatung und dem Hospitality Management gibt Carola Petrone seit 2012 ihr Fach- und Praxiswissen auch in Seminaren und Coachings weiter.

www.carola-petrone.de

v.l.n.r.: Carina Bichler, Gerhard Sailer, Karin Romeder, Klaus-Peter Wilbois, Carola Petrone

Teilnehmer 2019

Am Wettbewerb “Bayerns beste Bio-Produkte 2019” haben sich 40 bayerische Bio-Unternehmen mit insgesamt 58 eingesendeten Produkten beteiligt.

Pressemitteilung

Staatsministerin Kaniber gratuliert zu „Bayerns besten Bioprodukten 2019“

Feierliche Preisverleihung auf der IGW Berlin

München / Berlin, 18.01.2019. „Bayerns beste Bioprodukte 2019“: Das sind zehn ganz besondere Bio- Schmankerl aus dem Freistaat, die heute auf der großen Bühne der Internationalen Grünen Woche in Berlin die begehrten Auszeichnungen für das Jahr 2019 erhielten. Hubert Heigl, 1. Vorsitzender der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V., überreichte gemeinsam mit der bayerischen Bio-Königin Carina I. den zehn Siegern beim Wettbewerb „Bayerns beste Bioprodukte 2019“ die Urkunden. Michaela Kaniber, bayerische Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, gratulierte den Gewinnern im Rahmen eines Fototermins persönlich.

„Ich finde es großartig, wie Sie bayerische Bio-Rohstoffe in köstliche und einmalige Produkte verwandeln. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zu aktuellen Themen wie Regionalität oder Artenvielfalt“, so Staatsministerin Kaniber. Auch Hubert Heigl, 1. Vorsitzender der LVÖ Bayern hob die Innovationskraft der bayerischen Bio- Branche hervor: „Auf dem Weg zu einer umwelt- und sozialverträglichen Land- und Lebensmittelwirtschaft in Bayern sind die heute hier versammelten Bio-Betriebe Vorreiter. Ich freue mich, dass der Wettbewerb Bayerns beste Bioprodukte die kreative und zukunftsweisende tägliche Arbeit dieser zehn Betriebe ins wohlverdiente Rampenlicht stellt.“

Bayerns beste Bioprodukte: Der Wettbewerb
Dort, wo bayerische Bio-Betriebe beste bayerische Rohstoffe verarbeiten, entstehen „Bayerns beste Bioprodukte“. Ins Rennen um die Auszeichnungen des von der LVÖ Bayern in diesem Jahr bereits zum siebten Mal ausgeschriebenen Wettbewerbs können nur Produkte geschickt werden, die zu mindestens zwei Dritteln aus bayerischen Bio-Rohstoffen bestehen und in Bayern hergestellt werden. Eine Jury mit hoher Expertise bewertet Geschmack, Verpackung und Bewerbung der Produkte sowie das Engagement der Unternehmen für Umwelt und Tierwohl, im sozialen Bereich und für ihre jeweilige Region. Alle Teilnehmer am Wettbewerb Bayerns beste Bioprodukte 2019 stehen mit ihrer täglichen Arbeit für einen außergewöhnlich hohen Einsatz für das Wohl von Mensch, Tier und Umwelt, für ein besonders großes regionales Engagement sowie für höchsten Genuss.

Die Sieger 2019
Unter den 58 eingereichten Produkten konnten sich folgende Sieger durchsetzen:

Gold 2019:
Schwarze Nüsse BIO 2016 – „fränkische Trüffel“. Die Genießermanufactur, Würzburg.
Apfel „Natyra“. Verbund Bioobstbauern bayerischer Bodensee /ÖKOBO, Lindau.
Hanf-Keks. Chiemgaukorn, Weiding bei Trostberg.
Silber 2019:
Bio-Ziegenbergler. Sellthürner Käskuche, Sellthüren bei Günzach.
Isartaler Leberkäse. Bio-Metzgerei Pichler, Geretsried, Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen.
Bio-Würze Classic. Feinschnabel Manufaktur, München.
Bronze 2019:
Krunchy Joy Mohn-Orange. Barnhouse Naturprodukte, Mühldorf.
Rudertinger Bierweckerl. Biobäckerei Wagner, Ruderting bei Passau.
Ziegen-Quittenkäse „Goldmarie“. Der Berghof, Schöllkrippen in Unterfranken.
Innovationspreis 2019:
Mohnmehl. Güterverwaltung Friedenfels, Friedenfels in der Oberpfalz.

Die zehn Gewinner-Betriebe stehen mit ihren als „Bayerns bestes Bioprodukt 2019“ ausgezeichneten Produkten beispielhaft für Wege und Lösungen zu aktuellen Themen der Land- und Lebensmittelwirtschaft in Bayern: Sie etablieren regionale Bio-Wertschöpfungsketten, setzen sich für eine unbedenkliche und ökologisch wertvolle Form des Mohn- oder Hanfanbaus in Bayern ein, testen erfolgreich innovative umweltverträgliche Verpackungen oder stehen für die so wichtige auf den ökologischen Landbau ausgerichtete Züchtungsarbeit.

Weitere Informationen zu den Gewinnern 2019 finden Sie in den beiliegenden Faltblättern. Falls Sie Texte und Fotos daraus für Ihr Medium verwenden möchten, wenden Sie sich gerne an heidi.kelbetz@lvoe.de.

www.bayerns-beste-bioprodukte.de: Hier finden Sie ab 18. Januar alle Informationen zu Bayerns besten Bioprodukten 2019 und ab 19. Januar die Fotos mit Staatsministerin Michaela Kaniber vom Tag der Preisverleihung zum Download.

Der Wettbewerb ist eine Initiative der LVÖ Bayern und wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.